Firmenprofil

  • Branche:
  • Medien
  • Standorte national:
    • Berlin
    • Hamburg
    • Düsseldorf
    • Karlsruhe
    • Köln
    • München
    • Nürnberg
    • Stuttgart
  • Standorte international:
  • Aktiv in mehr als 40 Ländern, unter anderem: USA, Großbritannien, Polen, Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien, Schweiz, Ungarn, Serbien, Slowakei
    • Anzahl Mitarbeiter:
    • Über 15.000
    • Umsatz:
    • 3,29 Mrd. € (2016)
    • Bedarf an Auszubildende:
    • Ja
    • Ausbildungs- und praxisintegrierende duale Studiengänge:
      • Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement - Assistenz & Sekretariat / Marketing & Vertrieb (m/w)
      • Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bildagentur (m/w)
      • Ausbildung zum Fachinformatiker - Fachrichtung Systemintegration (m/w)
      • Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print - Fachrichtung Gestaltung und Technik (m/w)
      • Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print (m/w)
      • Duales Studium zum Bachelor of Science (m/w) Wirtschaftsinformatik (HWR)
      • Studium zum Bachelor of Arts (m/w) Betriebswirtschaftslehre Medien- und Kommunikationswirtschaft
    • Bedarf an Absolventen:
    • Ja
    • Gesuchte Fachrichtungen:
      • Informatik
      • Wirtschaftswissenschaften
      • Medienwissenschaften
      • Sozial- und Geisteswissenschaften
    • Einstiegsmöglichkeiten:
      • Berufsausbildung
      • Praktikum
      • Werkstudententätigkeit
      • Duales Studium
      • Trainee-Programm
      • BestSeller-Programm
      • Direkteinstieg
      • Junior-Executive-Programm
      • Axel Springer Akademie
    • Praktika:
    • Ja, ca. 150-200 Plätze pro Jahr
    • Abschlussarbeiten:
    • Auf Anfrage
    • Homepage:
    • www.axelspringer.de
    • Link zum Karrierebereich:
    • https://career.axelspringer.com
    • Bewerbungsverfahren:
    • Bevorzugte Bewerbungsform

      Bitte Bewerbungen ausschließlich online über unser Stellenportal.

      Auswahlverfahren

      Je nach Stelle erwartet Sie, nach der schriftlichen Bewerbung über das Online-Stellenportal und entsprechender Passung, ein oder mehrere persönliche Gespräche mit Vertretern der Personalabteilung und den entsprechenden Fachbereichen.

      Bewerbungstipps

      So klappt´s:

      1. Wenn Sie nach Ihren Perspektiven im Haus gefragt werden ...
      ... Sehen Sie sich in fünf Jahren auf dem Cover der Rolling Stone – und in deren Impressum.
      2. Beginnen Sie jeden Satz mit „Gute Frage!“
      ... Wir werden ja auch sonst den ganzen Tag über gelobt.
      3. Bleiben Sie immer authentisch ...
      ... Axel Springer liebt auch Streber, Nerds, Geeks und Überflieger.
      4. Wenn Sie nach Ihren Stärken gefragt werden ...
      ... Verweisen Sie in perfektem Mandarin auf Ihren exzellenten Studienabschluss und tippen kurz über Ihr Bundesverdienstkreuz am Revers.
      5. Verweigern Sie alkoholische Getränke so lange ...
      ... Bis eine Champagnerdusche Sie merken lässt, dass sie jetzt dazu gehören.

      Wir wünschen uns Bewerber, die sich nicht nur im Schutz von Ratgeberbüchern zum Bewerbungsgespräch trauen. Daher haben wir diese – zugegeben unkonventionelle – Liste zusammengestellt. Was wir damit sagen wollen: Bleiben Sie authentisch. Das wird uns am meisten überzeugen!

      So klappt’s garantiert nicht:

      1. Sagen Sie niemals, dass Sie schon immer für Axel Springer arbeiten wollten.
      ... Das glaubt Ihnen niemand. Ihre künftigen Kollegen wollten entweder Astronaut, Rennfahrer oder Prinzessin werden.
      2. Nach Ihren Schwächen gefragt...
      ... Antworten Sie „Ich bin zu ungeduldig, manchmal zu gewissenhaft und teils zu perfektionistisch“. Das sagen alle anderen ja auch.
      3. Tragen Sie Ihre Haare zum Bewerbungsgespräch nicht zu weit nach hinten gegelt.
      ... Axel Springer sucht Originale und keine Gäste für die jährliche BILD-Mottoparty.
      4. Versuchen Sie Worte wie LOL, ROFL oder OMG im Bewerbungsgespräch zu verhindern.
      ... Das wäre OTT.
      5. Lassen Sie Ihre Schülerzeitung als Arbeitsprobe zu Hause.
      ... Wir glauben Ihnen, dass Sie ein alter Hase in der Medienbranche sind.

      Und das letzte „so-klappt’s-nicht“ in der Liste: Nehmen Sie diese Liste nicht allzu ernst! Lassen Sie sich nicht verrückt machen von potenziellen Fettnäpfchen. Seien Sie einzigartig und Sie selbst. Das überzeugt uns garantiert.
    • Link Messetermine:
    • Axel Springer Karriere-Events
    • Mitarbeiter Benefits:
      • Strukturiertes Onboarding Programm
      • Weiterbildung
      • Chancengleichheit
      • Kindertagesstätte
      • Neue Technologien und Hardware
      • Weihnachtsgeld
      • Betriebliche Altersvorsorge
      • Beteiligung am unternehmerischen Erfolg
      • Bezuschusstes Mittagessen und Firmentickets für den ÖPNV
      • Großes Familiennetzwerk

      https://career.axelspringer.com/was-wir-bieten/
    • Awards:

    Kontakt

    Adresse

    Axel Springer SE
    Axel-Springer-Strasse 65
    10888 Berlin
    Deutschland

    Ansprechpartner

    Tanja Schlinck
    Personalmarketing
    Fon: 030 / 259177371
    Stefanie Schulz
    Nachwuchsprogramme (Praktikanten, Junior Executive-Programm)
    Fon: 030 / 259177335
    Sonja Heukäufer
    Nachwuchsprogramme (Trainee- & BestSeller-Programm)
    Fon: 030 / 259177352

    Google Maps

    Wir über uns

    Das Beste aus zwei Welten

    Foto: Die Axel Springer SE
    Hamburg, im Jahr 1946: Start-up-Stimmung im Lagerraum über einem Tee- und Gewürzkontor. Hier legte Axel Springer mit den ersten Redakteuren auf geliehenen Schreibmaschinen den Grundstein für die Axel-Springer-Familie, die heute mit ihren Tochter-Unternehmen in über 40 Ländern aktiv ist. Schon heute tragen die digitalen Aktivitäten mehr als 60 Prozent zum Unternehmensumsatz bei. Dabei soll es jedoch nicht bleiben.

    Axel Springer ist bereits jetzt Europas führender Digitalverlag. Gemäß unserem Motto „Da geht noch mehr“ bieten wir als Arbeitgeber dafür das Beste aus zwei Welten: eine Dynamik und Arbeitskultur, wie wir sie uns im Zuge des Kulturwandels von der Start-up-Branche abgeschaut haben. Und darüber hinaus alle Vorteile und Vielfalt eines großen, internationalen Unternehmensverbunds, von attraktiven Arbeitskonditionen, wirtschaftlichem Erfolg, Familienservice, bis hin zu hervorragender Weiterbildung und Personalentwicklung. Und das Wichtigste: bei uns kommt der Spaß an der Arbeit von der Arbeit!

    Hier arbeiten Menschen, die auf ihre Art und Weise einzigartig sind und sich nicht mit dem „es-machen-doch-alle-so“ begnügen. Nur so werden mit Neugier und Leidenschaft bestehende Denkbarrieren durchbrochen und die Zukunft der Medien kreativ gestaltet.
    Deshalb suchen wir Teammitglieder, die sich trauen, an Ihre Ideen zu glauben, die bereit sind, über sich und gewöhnliche Jobprofile hinauszuwachsen.

    Bei über 350 Marken oder Unternehmen bietet die Axel-Springer-Familie viele berufliche Perspektiven für Ihre Karriere – egal, ob Sie Ihren Einstieg bei uns durch eine Ausbildung, ein Praktikum oder Trainee-Programm finden oder direkt als Fach- oder Führungskraft bei uns durchstarten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und vielleicht sind Sie schon bald als neues Familienmitglied an Bord!

    Stellenangebote

    FINDEN SIE IHREN NEUEN JOB BEI AXEL SPRINGER

    Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf "Karriere-Lounge.DE".

    Aktuelle Stellenangebote

    Karriere-Blog

    Erfahrungsberichte

    ERFAHRUNGSBERICHTE

    Kurze Einblicke in die Arbeitswelt bei Axel Springer erhalten Sie hier.

    Vom Quereinsteiger zur Führungskraft

      

    Wie man trotz untypischem Lebenslauf und schlechter Schulnoten, aber mit Leidenschaft für die Sache zur IT-Führungskraft bei Axel Springer, Europas führendem Digitalverlag, wird – das verrät Andreas Kranki (Chief Technology Officer bei UPDAY).

    Dein Lebenslauf überrascht. Heute bist Du Chief Technology Officer (CTO), doch ins Berufsleben bist Du nicht etwa mit einem Informatikstudium, sondern als Krankenpfleger gestartet. Erst ein Praktikum danach hat Dich zur Softwareentwicklung gebracht. Wie bist Du schlussendlich zu Axel Springer gekommen?

    Nachdem ich fast zehn Jahre in der Softwareentwicklung für ein US-Auftragsforschungsinstitut gearbeitet habe, suchte ich eine neue Herausforderung und bin zu Zanox, Europas führendem Affiliate-Marketing Netzwerk, gewechselt. Das war 2009, ein Jahr nachdem Axel Springer eine Mehrheitsbeteiligung an Zanox erworben hatte. In der Axel-Springer-Familie, die aus mehr als 180 Unternehmen besteht, tauscht man sich intensiv über Softwareentwicklung und verwandte Themen aus, wodurch ich mir schnell ein lebendiges Netzwerk aufbauen konnte. So bin ich im September 2014 dann quasi innerhalb der Familie zu „Axel Springer Ideas Engineering“ gewechselt, wo man sich markenunabhängig um Softwareentwicklung kümmert. Und seit Ende 2015 bin ich nun bei UPDAY, Axel Springers pan-europäischem News-Service mit personalisiertem Informations-Stream und kuratierten Nachrichten speziell für Samsung-Geräte.

    Was gefällt Dir daran, als IT Experte in einem Verlagshaus zu arbeiten?

    Axel Springer ist Europas führender Digitalverlag und steht, wie alle anderen Verlagshäuser, vor der Herausforderung, sich immer weiter zu digitalisieren. Dazu braucht es viele IT-Experten. Gerade der Vorstand von Axel Springer steht mit Einsatz und Vehemenz hinter dieser konsequenten Digitalisierung. Dadurch haben wir viele Freiräume und Möglichkeiten, innovative Softwareprojekte umzusetzen. Außerdem lassen sich im Verlagsgeschäft viele IT-Trends effektiv anwenden. Big Data, Machine-Learning, Mobile Web – all das sind sehr konkrete Themen, mit denen wir uns täglich auseinandersetzen. Das macht es sehr spannend.

    Welches ist zurzeit das spannendste Projekt auf Deinem Schreibtisch?

    Bei UPDAY versuchen wir Journalismus und Technik miteinander zu verheiraten. Das Zusammenspiel dieser beiden Aspekte ist extrem herausfordernd und spannend. Wie kann der Mensch Schwächen der Maschine ausgleichen? Wie kann die Maschine Journalismus unterstützen und für den Nutzer noch wertvoller gestalten? Wie können wir Lesern genau die Inhalte liefern, die sie lesen wollen und die sie, Stichwort Breaking News, lesen müssen, um gut informiert zu sein? Wir entwickeln Softwarelösungen, mit denen das möglich wird.
    Innerhalb der letzten zwei Jahre haben wir uns zur führenden Nachrichten-App in Deutschland entwickelt und gehören zu den Top 3-Apps in Großbritannien, Frankreich und Polen, den drei Ländern, in denen wir aktuell ebenfalls präsent sind. Bis Mitte 2017 werden wir in insgesamt 16 Ländern vertreten sein, was uns hinsichtlich der Skalierbarkeit unserer Plattform vor neue Herausforderungen stellt. Zudem entwickelt sich auch das Samsung-Universum immer weiter und bietet Möglichkeiten, News und Inhalte über neue Kanäle unseren Nutzern anzubieten. Diese wollen wir im Sinne des Nutzers bestmöglich ausnutzen. Unser Ziel ist es, möglichst vielen Nutzern in Europa ein einzigartiges Erlebnis auf ihrem Telefon zu bieten.

    Du hast den „CIO Young Talent Award“ gewonnen. Wie kam es dazu?

    Technisch versierte Führungskräfte sind in der heutigen Wirtschaft essentiell. Mein Chef bei Axel Springer hat mich auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht, den ich am Anfang einfach nur als spannende Herausforderung und Test für mich selbst gesehen habe. Ich habe erst viel später realisiert, was dieser Preis eigentlich bedeutet. Nach einem schriftlichen Exposé folgten ein Telefoninterview und ein eintägiges Assessment Center. Am Ende konnte ich die Jury überzeugen und habe neben dem Titel auch ein Stipendium für einen berufsbegleitenden MBA gewonnen.

    Warum würdest Du Deinen Freunden einen Einstieg bei Axel Springer empfehlen?

    Die Möglichkeit, die digitale Transformation eines Unternehmens mitzugestalten und neue Herausforderungen zu bewältigen, macht einfach Spaß und eröffnet auch neue Spielräume. Das Arbeitsfeld ist sehr innovativ und unterstützend. Wir ziehen hier alle am selben Strang – mit tollem Teamgeist und dem gemeinsamen Ziel, Axel Springer als weiterhin führendes Medienunternehmen voran zu bringen.

    Du bist Quereinsteiger. Was rätst Du denjenigen, die geradlinig oder auch quer in den IT-Bereich einsteigen wollen?

    Einfach machen! Am wichtigsten sind Enthusiasmus für IT-Themen, Neugier und der Wille, ständig zu lernen. Fachlich kann man alles lernen, wenn man die Aufgabe vor sich mit der richtigen Einstellung angeht. Bei Axel Springer suchen wir Menschen, die für IT-Themen brennen und über sich hinauswachsen wollen - dabei können Vorgeschichte, Ausbildung und Noten dann auch einmal nebensächlich sein.
     

    Nonstop von Berlin nach New York: Praktikum bei Axel Springer Media Impact


    Kim Annabell Knaack (23) war sieben Monate Praktikantin bei Axel Springer Media Impact. Dabei hat sie verschiedene Stationen kennengelernt mit Start in Berlin und Abschluss in New York. Zuvor hat sie in Hamburg Communications & Marketing studiert.

    Wie kamst du zu dieser Chance, zuerst Praktikantin in Berlin und danach in New York zu werden? Und wie bist du auf die Stelle aufmerksam geworden?

    Ich habe bei Join the Best (dem Stipendiatenprogramm von MLP) mitgemacht. Dort hat auch Axel Springer Praktika in New York, London oder Paris ausgeschrieben. Das war sofort meine erste Wahl und umso schöner, dass ich das Stipendium nach einem Onlinetest und einem zweitägigen Assessment Center bei Media Impact erhalten habe. Media Impact ist der größte crossmediale Vermarkter Deutschlands und gehört zur Axel Springer-Familie.

    Was hat dir im Praktikum Spaß bereitet und besonders gut gefallen?

    Die Arbeit an sich war sehr abwechslungsreich und ich habe einen sehr guten Überblick über die Aufgaben eines (International) Sales Managers bekommen. Außerdem hatte ich tolle Kollegen, mit denen ich mich super verstanden habe. In Berlin gab es auch einen regelmäßigen Praktikanten-Stammtisch und viele Veranstaltungen während der Mittagspause oder auch abends nach der Arbeit. Wir haben zum Beispiel bei dem jährlichen Nikolaus-Kickerturnier mitgemacht, waren gemeinsam auf dem Weihnachtsmarkt oder haben digitale Marken von Axel Springer wie Bonial oder Axel Springer Plug and Play Accelerator besucht und kennengelernt.

    Wie sahen deine Aufgaben im Praktikum aus?

    In Berlin habe ich eigene Agenturen und Kunden betreut, ihnen Präsentationen über unser Portfolio geschickt, individuelle Angebote erstellt, das Werbematerial angefordert und intern weitergeleitet und am Ende das Abschlussreporting wieder an den Kunden geschickt. In New York habe ich hauptsächlich neue Leads verfolgt und Akquisetätigkeiten übernommen. Natürlich habe ich die Kollegen auch im Alltag unterstützt und Präsentationen erstellt, Belegexemplare versandt oder Geschäftsreisen geplant.

    Während der vier Monate in New York hast du ja viel Aufregendes erlebt. Was sind deine persönlichen Highlights aus dieser Zeit?

    Highlights in New York!? Das ist eine schwierige Frage, alleine in Manhattan zu wohnen war schon großartig! Direkt im Januar nach dem Inauguration Day bin ich zum Beispiel mit meinen Mitbewohnern beim Women's March für Frauenrechte mitgegangen, ich war regelmäßig im Central Park joggen, habe direkt vor der Manhattan Skyline am East River getanzt und habe neue Freunde aus der ganzen Welt gefunden.

    Was hat sich für dich in New York im Vergleich zu Berlin verändert?

    In New York zu arbeiten hat sich natürlich total anders angefühlt als in Berlin: plötzlich ein kleines 5-Mann Büro in der Madison Avenue Ecke 40th Street statt ein riesiger Gebäudekomplex in Berlin Kreuzberg, keine Mitarbeiter-Kantine und nicht mal eben die Kollegen aus dem Marketing anrufen, da die dann ja oft schon Feierabend hatten. Aber es war in dem Sinne einfacher in Berlin zu arbeiten, als dass mehr oder weniger jeder das Unternehmen und viele Marken von Axel Springer kennt. In den USA sah das natürlich ein wenig anders aus...

    Abschließend: lieber Berlin oder New York?

    Schwer zu sagen, beides sind tolle Städte und die Arbeit war in beiden Offices spannend. Wenn ich mich entscheiden muss geht dieser Punkt aber an New York.

    Und wie geht es jetzt bei dir weiter?

    Das weiß ich noch nicht ganz genau. Wahrscheinlich werde ich aber berufsbegleitend meinen Master machen.

    Unternehmensnews

    Aktuelles

    60-seitiges Special mit Highlights aus drei Jahrzehnten Sportgeschichte erscheint am 21. Februar 2018 in SPORT BILD und am 25. Februar 2018 in der BILD am SONNTAG
    17. Februar 2018
    Deniz will be free!
    Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, sagte anlässlich der Entscheidung zur Haftentlassung des WELT-Korrespondenten Deniz Yücel: „Wir freuen uns und sind unendlich erleichtert, dass Deniz Yücel nach mehr als einem Jahr in Haft endlich frei sein wird. Ich möchte allen danken, die mit unermüdlicher Energie für ihn da waren und sich für seine Freilassung stark gemacht haben – seinen Kollegen, seinen Freunden, der Bundesregierung und dort vor allem Sigmar Gabriel. Die große partei- und ideologieübergreifende Solidarität mit Deniz Yücel unterstreicht die Bedeutung von Pressefreiheit und unabhängigem Journalismus für unsere Gesellschaft. Sein Fall zeigt aber auch, dass wir immer wieder bereit sein müssen, beides zu verteidigen. Wir wünschen heute Deniz Yücel und seiner Frau, dass sie bald die schrecklichen Monate der Haft und Trennung hinter sich lassen und die lang vermisste Zeit miteinander in Freiheit genießen können.“
    Der Aufsichtsrat der Axel Springer SE hat heute Dr. Stephanie Caspar, 44, in den Vorstand berufen. Mit Wirkung zum 1. März 2018 übernimmt sie ein neu geschaffenes Ressort mit der konzernweiten Verantwortung für Technologie und Daten. In ihrer neuen Funktion wird sie das nationale digitale Mediengeschäft weiterhin verantworten. Erstmals ist damit bei Axel Springer die übergeordnete Technologie- und Datenstrategie auf Vorstandsebene fest verankert. Dr. Stephanie Caspar ergänzt das bislang vierköpfige Gremium bestehend aus Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender), Dr. Julian Deutz (Vorstand Finanzen und Personal), Jan Bayer, (Vorstand News Media) und Dr. Andreas Wiele (Vorstand Classifieds und Marketing Media). Jan Bayer übernimmt ebenfalls zum 1. März 2018 zusätzlich die Verantwortung für die reichweitenbasierten Angebote des Segments Marketing Media von Dr. Andreas Wiele, der sich weiterhin auf das performancebasierte Angebot (AWIN-Gruppe) der Marketing Media und auf das wirtschaftlich bedeutende Segment Classifieds Media konzentrieren wird. Mit dieser neuen Zuordnung sollen noch bessere Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit der Angebote aus den News und Marketing Media geschaffen werden.
    Das Unternehmen plant mit der Mixed-Reality-Brille Magic Leap One in diesem Jahr das erste Produkt auf den Markt zu bringen
    Tanit Koch, 40, seit 1. Januar 2016 als Chefredakteurin BILD verantwortlich für die Print-Ausgabe, wird Ende Februar 2018 auf eigenen Wunsch aus dem Verlag ausscheiden.
    Mit der Übernahme von Logic-Immo verstärkt Axel Springer seine digitalen Classifieds-Aktivitäten im Immobilienbereich in Frankreich / Gemeinsam werden SeLoger und Logic-Immo den effizientesten und innovativsten Service für Immobilienmakler im französischen Markt anbieten
    WELT-Supplements für WELT-Abonnenten und ab sofort auch als eigenständige Magazine bundesweit im Handel erhältlich
    Als Zeichen des Protests gegen die Forderung der Studentenvertretung (AStA) der Berliner Alice-Solomon-Hochschule, ein Gedicht des Schweizer Lyrikers Eugen Gomringer von der Stirnseite ihres Hochschulgebäudes entfernen zu lassen, und gegen einen entsprechenden aktuellen Beschluss des Akademischen Senats, präsentiert Axel Springer das Gedicht im spanischen Originaltext auf der LED-Wand auf dem Dach des 19-geschössigen Verlagshochhauses.
    Preisverleihung mit Jeff Bezos am 24. April 2018 im Berliner Verlagshaus
    Herausgeber von BUSINESS INSIDER mit neuem Unternehmensauftritt / INSIDER Inc. steht für erweitertes Themenspektrum und vielfältiges Produktangebot / Axel Springer will mit INSIDER Inc. neue Marktnischen und Vermarktungschancen erschließen
    Bronzene B.Z.-Bären für Daniel Hope, Henry Hübchen, Donna Leon, Marius Müller-Westernhagen, Maria Schrader und Flying Steps / Rund 700 Gäste bei der Preisverleihung in der Volksbühne Berlin
    Silke Burmester, 52, übernimmt die Redaktionsleitung der DAME, die im April 2018 zum dritten Mal im Axel Springer Mediahouse Berlin erscheint.
    Timo Lokoschat, 38, erweitert ab sofort das redaktionelle BILD Führungsteam um Julian Reichelt. Als Leitender Redakteur bei BILD wird er unter anderem die redaktionelle Verbindung der Bezahlangebote zwischen Print und Digital wie insbesondere BILDplus nutzerzentriert weiterentwickeln. Der Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München studierte Politik und Geschichte und war ab 2005 erst Leitender Redakteur, später stellvertretender Chefredakteur und Politikchef der Münchner Abendzeitung. 2016 ging Timo Lokoschat als Leitender Redakteur zum SPIEGEL, zuletzt verantwortete er als Redaktionsleiter die digitale Abendzeitung SPIEGEL DAILY.
    Große Preisverleihung am Dienstag, 9. Januar 2018, in der Volksbühne Berlin / Bronzene B.Z.-Bären für Daniel Hope, Henry Hübchen, Donna Leon, Flying Steps, Marius Müller-Westernhagen und Maria Schrader / Meret Becker führt durch den Abend / Regie und Dramaturgie: Jürgen Flimm
    Aufruf an alle Chefredakteure in Deutschland / Einreichungen bis 15. Januar 2018 / Drei Hauptpreise und zwei Exzellenz-Awards für Investigation und Visualisierung / Erstmals Verleihung eines internationalen Sonderpreises
    Wechsel am Steuer von AUTO BILD KLASSIK: Christian Steiger, 49, ist ab sofort neuer Chefredakteur des Magazins für Oldtimer und Youngtimer und bleibt außerdem Chefredakteur von AUTO BILD REISEMOBIL. Er berichtet an Tom Drechsler, 53, Chefredakteur AUTO der BILD-Gruppe. Steiger folgt auf Bernd Wieland, 57, der als Berater für neue Titel die AUTO BILD-Gruppe auch weiterhin unterstützt.
    Die Expansion des führenden Wirtschaftsmediums für die digitale Generation geht weiter
    Zusammenschluss mit Télévision Française 1 S.A. bietet aufeminin Gruppe großes Wachstumspotential bei E-Commerce, Video und Werbevermarktung in Frankreich
    "Ein Riesentyp mit einem Riesenherzen“: Nationalspieler Manuel Neuer wurde für sein soziales Engagement für Kinder mit dem „Goldenen Herz“ ausgezeichnet / Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen überreichte an Ursula Beier das „Ehrenherz“ / Prominente Fallpaten stellten bewegende Schicksale vor / #EHFK: Influencer werben für Spenden in den sozialen Medien
    Spendenshow mit Social Media Prominenten wie „Die Lochis“ Heiko und Roman Lochmann, Mrs Bella, Ischtar Isik sowie Daniela Katzenberger / Moderation Jahn Hahn / Live auf BILD.de, Facebook und YouTube
    Das führende Wirtschaftsmedium für die digitale Generation expandiert weiter
    Nationalspieler und Welttorhüter wird für sein soziales Engagement für Kinder mit dem „Goldenen Herz“ ausgezeichnet / Live-Übertragung der TV-Spendengala am Samstag, 9. Dezember 2017 um 20.15 Uhr im ZDF / Johannes B. Kerner moderiert die Verleihung
    Christian Lindner, Michael Gove und Muriel Pénicaud an der Spitze der „POLITICO 28“ Liste / 28 Personen, die das Leben und die Politik in Europa 2018 verändern werden
    Zu hören bei Spotify, Soundcloud und iTunes / Start am 4. Dezember 2017
    BILD und Focus Online beenden ihren Rechtstreit. Axel Springer hatte gegen die Focus Online Group GmbH am 12. Januar 2017 beim Landgericht Köln auf Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz geklagt (Az. 14 O 5/17). Gegenstand der Klage war die Übernahme von Bezahl-Inhalten aus BILDplus auf Focus Online. Nach konstruktiven Gesprächen haben sich beide Häuser geeinigt, die gerichtliche Auseinandersetzung zu beenden. Zu dem Rechtsstreit und seiner Beendigung werden keine weiteren Stellungnahmen abgegeben.
    Axel Springer Teaser Ad, eine 100-prozentige Tochter der Holdinggesellschaft von Media Impact und Visoon Video Impact, Axel Springer All Media, erwirbt mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 den Geschäftsbetrieb der Werbetechnologie- und Digitalvermarktungsfirma Ad Up Technology AG.
    Kapitalerhöhung ermöglicht weiteres Wachstum und Ausbau der Videoinhalte/ Alle drei Hauptinvestoren bei der Finanzierungsrunde an Bord
    Auszeichnung für Deutschlands innovativste und einflussreichste Influencer / TV-Star Sylvie Meis und Star-Blogger Riccardo Simonetti moderierten die Verleihung / PLACE TO B AWARD Ehrenpreis an Salt Bae
    Förderung disruptiver Geschäftsideen in der Frühphase / Axel Springers Frühphaseninvestment geht mit dem neuen Accelerator in die nächste Ausbauphase
    Die 10 Folgen der Dokumentation rund um den erfolgreichen Nationalspieler des FC Bayern München sind auf allen BILD-Portalen verfügbar / Gemeinsame Produktion von BILD und UFA Lab
    Live-Übertragung am Samstag, 9. Dezember 2017, ab 20:15 Uhr im ZDF / Moderation Johannes B. Kerner / Auftritte auch von ABBA-Mitbegründer Benny Andersson mit Kinderchor sowie Peter Maffay und Katie Melua
    Hinweis: Zur besseren Verständlichkeit und als Folge der zunehmenden Internationalisierung hat Axel Springer die Bezeichnungen der operativen Segmente im dritten Quartal 2017 geändert. Die Geschäftsaktivitäten werden nunmehr in den Segmenten Classifieds Media (ehemals Rubrikenangebote), News Media (ehemals Bezahlangebote) und Marketing Media (ehemals Vermarktungsangebote) ausgewiesen. Die inhaltliche Zusammensetzung der einzelnen Segmente besteht unverändert. ----------------------------
    BILD am SONNTAG und AUTO BILD vergeben Automobil-Preis in sechs Kategorien / Verschärfte Regeln: Alle Gewinnerautos wurden von der DEKRA geprüft / DAS GOLDENE EHRENLENKRAD 2017 geht an Håkan Samuelsson (CEO Volvo)
    Ab 26. Oktober erhältlich / Mit Beiträgen u.a. von Johanna Adorján, Tracey Emin, Elizabeth Peyton und Benjamin von Stuckrad-Barre / Zweite Edition der DAME umfasst 236 Seiten zum Preis von 15 Euro
    Zum zweiten Mal kürt ICONIST, das digitale Lifestylemagazin der WELT, mit dem „Young ICONs Award“ die Ikonen von morgen. Ab dem 19. Oktober 2017 stehen hundert junge Talente, darunter Models, Blogger, Unternehmer, Designer und Schauspieler in zehn so unterschiedlichen Kategorien wie „Social Talent“, „Food“, „Lifestyle Business“, „Models“ und „Innovators“ zur Wahl. Die Jury besteht aus den Preisträgern des Vorjahres, den Young ICONs 2017. Auch Leser können bis zum 15. Dezember 2017 unter www.welt.de/youngicons für ihre Ikonen der Zukunft stimmen. Die zehn Gewinner des Young ICONs Award werden auf einer Preisverleihung am 14. Februar 2018 in Berlin verkündet.
    Im Zuge der Neuorganisation der Axel-Springer-Verlagsbereiche Digital und Print, die jeweils von Stephanie Caspar und Christian Nienhaus als Geschäftsführer verantwortet werden, stellt sich auch die Vermarktung innerhalb dieser Verlagsbereiche neu auf. Ziel ist es, bei Print und Digital noch fokussierter auf Marktveränderungen und sich wandelnde Kundenbedürfnisse einzugehen.  
    Der Personalbereich der Axel Springer SE wird mit Wirkung zum 15. November 2017 neu aufgestellt.
    Immoweb S.A., ein Unternehmen der Axel Springer Digital Classifieds, und Real Web S.A., zu dem Immobiliare.it gehört, haben 70 Prozent der Anteile an der Real Estate Media S.A. erworben, welche das luxemburgische Immobilienportal Immotop.lu betreibt. Die übrigen Anteile werden von den Gründern gehalten.
    Das WELT-Ressort Innenpolitik verstärkt sich mit zwei neuen Redakteuren. Zum 1. November 2017 kehrt Frédéric Schwilden (29) nach gut einem Jahr als Reporter im Kultur-Ressort des „Focus“ zur WELT zurück, wo er zuvor Redakteur im Feuilleton der WELT AM SONNTAG war. Zum 1. Dezember 2017 folgt Martin Niewendick (30), derzeit Online-Redakteur bei der „Berliner Morgenpost“ und Autor beim Journalistenblog „Salonkolumnisten“, ebenfalls als Redakteur im Ressort Innenpolitik.
    Eröffnungsparty mit DJ-Sets und Live-Auftritten / Rund 350 Gäste aus der Musik-, Medien- und Digitalszene / Einzug der Start-ups „Besydes“ und „talks“
    Erfolgreiche Programmstruktur bleibt bestehen / Mehr Koproduktionen im Dokubereich / „Year Million“ ab April auf WELT
    Deutschlands größtes Hardrock- und Metal-Magazin feiert bei den METAL HAMMER AWARDS 2017 die Helden der Szene – unter den Gewinnern sind unter anderem „Metallica“, „In Extremo“, „Sodom“ und Barney („Napalm Death“)
    Stephanie Caspar, 43, Geschäftsführerin WeltN24 und darüber hinaus als Geschäftsführerin übergreifend für alle Digitalaktivitäten der nationalen Medienmarken und die Digitalvermarktung innerhalb von Media Impact, Kundenservice und IT verantwortlich, stellt den neuen Verlagsbereich Digital personell auf. Zum 1. Oktober 2017 steht ein komplett neues Management-Team, das markenübergreifend gemeinsame Plattformen, Technologien und Methoden entwickelt und dabei die spezifischen Kundenbedürfnisse und strategischen Ziele im Auge hat. Mit der neuen Struktur werden Kernfunktionen, die für ein wachstums- und nutzerorientiertes Digitalunternehmen erforderlich sind, zusammengeführt (u. a. Technologie, Produktmanagement, Kunden- und Nutzererfahrungen).
    Moderatoren Lilly Wagner und Nikolaus Blome im Gespräch mit Spitzenpolitikern / Vom 18.- 22. September 2017 täglich von 8.00 – 8.30 Uhr auf BILD.de / Live aus dem Café Einstein Unter den Linden in Berlin / Gäste u.a.: Peter Altmaier, Cem Özdemir, Sahra Wagenknecht und Thomas de Maizière
    Am Donnerstag, 14. September 2017, startet finanzen.net das redaktionelle Angebot Anlegen-in-Immobilien.de. Mit einer Mischung aus unterhaltsamen und informativen Artikeln rund um die deutsche und internationale Immobilienwirtschaft soll Anlegen-in-Immobilien.de dem gesteigerten Interesse an der Thematik Rechnung tragen.
    Christian Nienhaus, 57, verantwortet als Geschäftsführer übergreifend alle Printangebote von Axel Springer in Deutschland inklusive Print-Vermarktung, -Vertrieb und Druckereien. Zum 1. Oktober 2017 stellt er den Verlagsbereich Print personell auf. Ziel ist es, durch ein fokussiertes Team, klare Verantwortlichkeiten und weniger strukturelle Komplexität Chancen noch besser zu nutzen. Im Vordergrund steht deshalb die markenübergreifende Zusammenarbeit der Kernfunktionen, die für ein schlagkräftiges Zeitungs- und Zeitschriftengeschäft notwendig sind.
    Titelseiten von 1952-2017 auf 812 Seiten / Auszeichnung mit dem Red Dot Design Award
    Die Online-Jobplattform StepStone, ein Unternehmen der Axel Springer SE, übernimmt mit sofortiger Wirkung die spanische Jobbörse Turijobs.com. Damit fügt StepStone seinem weltweiten Netzwerk erfolgreicher Jobplattformen den führenden Anbieter für Jobs in der spanischen Tourismus- und Hotelbranche hinzu. Seit 2014 gehört mit der YOURCAREERGROUP bereits der deutsche Marktführer für Jobs im Hotel- und Gastgewerbe zu StepStone. In Großbritannien ist StepStone seit 2012 mit dem ebenfalls im Gastgewerbe führenden Portal Caterer vertreten. Turijobs.com wird in der Unternehmensfamilie von StepStone organisatorisch durch die YOURCAREERGROUP geführt werden. Gemeinsam bilden die drei StepStone Tochterunternehmen ab sofort Europas größte Plattform für Jobs im Bereich Tourismus und Gastgewerbe.
    Individuelle Fokussierung auf unterschiedliche Marktanforderungen an Digital und Print / Ziele: Digitales Wachstum und Innovationen markenübergreifend vorantreiben, ein Team steuert das Printgeschäft / Stephanie Caspar führt alle Digitalaktivitäten, Christian Nienhaus verantwortet übergreifend alle nationalen Printaktivitäten / Donata Hopfen wird CEO von verimi
    Donata Hopfen, 41, derzeit Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung BILD-Gruppe, wird zum 1.10.2017 als CEO die Leitung von verimi übernehmen. In dieser Funktion verantwortet sie künftig die Führung und Entwicklung der ersten branchenübergreifenden Registrierungs-, Identitäts- und Datenplattform zahlreicher namhafter deutscher und europäischer Unternehmen.
    Erste Ausgabe fokussiert sich auf das wirtschaftliche Potential der digitalen Fertigungsindustrie in Deutschland in Kooperation mit GE
    Nach dem Start der DAME im Frühjahr erscheint am 26. Oktober 2017 die zweite Ausgabe des neuinszenierten 20er-Jahre-Klassikers des Axel Springer Mediahouse. Herausgeber Christian Boros und die Redaktionsleiter Lena Bergmann und Sebastian Zabel haben eine Herbst-Edition zusammengestellt, die die großen Fragen des Lebens mit Mode und Lifestyle auf außergewöhnliche Weise verbindet.
    BILD suchte als exklusiver Medienpartner das deutsche Mitglied für Now United / Now United ist das neue Musikprojekt von Simon Fuller („Spice Girls", „DSDS") mit jungen Gesangs- und Tanztalenten aus 11 Ländern in einer Band
    Drei Wochen vor der Wahl startet WELT zwei neue Angebote / Interaktives Format #CheckdieWahl für Erst- und Jungwähler / Live-Chat #weltwahlchat mit Spitzenpolitikern
    Sieger der COMPUTER BILD-Leserwahl sind u. a. Samsung, Apple und Sony / „Innovation Award“ der Redaktion geht an Amazons Alexa / StreetScooter ist „Start-Up of the Year“
    Bundesdruckerei, Deutsche Lufthansa und Deutsche Telekom schließen sich an / Marktstart der Basisversion des digitalen „Generalschlüssels“ (Single-Sign-On) für das Internet zum Jahreswechsel 2017/18 geplant / Nutzer bestimmen selbst den Umfang der Datennutzung
    Matthias Brügelmann, 44, bislang Stellvertreter der BILD Chefredakteurin sowie Redaktionsleiter FUSSBALL BILD, wird zum 1. September 2017 Chefredakteur des neuen redaktionellen Kompetenzcenters SPORT der BILD-Gruppe. In dieser Funktion verantwortet er zukünftig alle Sportthemen markenübergreifend für BILD, BILD am SONNTAG, B.Z., SPORT BILD und FUSSBALL BILD. SPORT ist nach AUTO das zweite Kompetenzcenter, in dem die BILD-Gruppe die strategische Themenverantwortung über alle Titel bündelt und so die Sportkompetenz für Print und Digital konsequent weiter ausbaut. Stellvertretende Chefredakteure SPORT werden Henning Feindt, 35, Walter Straten, 58, sowie Carli Underberg, 36.
    BILD DAILY Sonderreihe mit dem BILD TALK „Die richtigen Fragen“ zur Bundestagswahl mit den Spitzenkandidaten der Parteien / Gespräch mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am 1. September aus dem Willy-Brandt-Haus / Fragen der Bürger von der BILD Deutschlandtour durch 65 deutsche Städte
    BILD Redaktion und Verlag vor Ort im Gespräch mit den Lesern / Start am 14. August in Görlitz und am 16. August in Saarlouis / Städte und Termine unter deutschlandtour.bild.de / Fragen der Leser werden Politikern LIVE im BILD Talk „Die richtigen Fragen“ gestellt
    Die meisten Reporter, die meisten Artikel: Die neue Sport BILD App bietet das Beste von BILD, SPORT BILD, FUSSBALL BILD, BILD am SONNTAG und Transfermarkt / Videos, Live-Ticker, Tabellen, Ergebnisse und Statistiken zu allen wichtigen Sportwettbewerben / Download kostenlos für IOS und Android
    Stärkung der Wettbewerbsposition im Affiliate-Marketing-Bereich in Europa / Zusammenschluss schafft Voraussetzung für beschleunigtes internationales Wachstum und Ausbau neuer Erlösmodelle / Börsengang angestrebt
    EBITDA steigt um 16,2 Prozent / Deutliche Ergebniszuwächse bei Rubriken- und Bezahlangeboten / Umsatz legt um 6,9 Prozent zu / Digitale Medien mit organischem Wachstum von 10,7 Prozent / Ergebnisprognose angehoben
    27 Nominierungen in neun Kategorien / Auszeichnung auf dem PLACE TO B INFLUENCER AWARD 2017 am 25. November 2017 in Berlin
    Bei der hamburg.de GmbH & Co. KG erfolgt eine Veränderung des Gesellschafterkreises: Am 18. Juli 2017 hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) mit Axel Springer eine Vereinbarung über den Erwerb von 61,9 Prozent der Anteile an dem Betreiber des offiziellen Stadtportals für die Stadt Hamburg unterzeichnet. Danach soll der Gesellschafterkreis von hamburg.de künftig die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) mit 87 Prozent als Mehrheitsgesellschafter, die Hamburger Sparkasse mit 10,5 Prozent und die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit 2,5 Prozent der Anteile umfassen.
    Norwegischer Staatsfonds erwirbt Axel-Springer-Neubau / Axel-Springer-Passage geht an Blackstone und QUINCAP / Gesamtkaufpreis für beide Immobilien beträgt 755 Millionen EUR
    Er war Kanzler der Einheit, Ehrenbürger Europas, ein Jahrhundert-Politiker. Und kaum eine Zeitung hat Helmut Kohl schon so früh und intensiv aus der Nähe beobachtet wie BILD.
    Umfrage unter den teilnehmenden Medienmarken zeigt: 85 Prozent der Publisher sehen Monetarisierungsmöglichkeiten weiterhin als schwierige Herausforderung
    Wie eng Kunst, Medien und Kommunikation beieinanderliegen, zeigen DIE WELT und Jeff Koons am 16. November 2017. Die Zeitung wird an diesem Tag zum Kunstwerk. Die Gestaltung der Ausgabe übernimmt Jeff Koons, einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Er wird hierzu im WELT-Newsroom in Berlin mit der Redaktion zusammenarbeiten.
    19 Stunden live aus Hamburg und ganz nah dran – hohe Reichweiten auf allen Kanälen
    MEDIA ENTREPRENEURS suchen zusammen mit Axel Springer Plug and Play und sechs privaten Radiosendern nach digitalen Musik- und Audio-Innovationen / Axel Springer Mediahouse Berlin stellt 300 Quadratmeter Arbeits- und Veranstaltungsfläche in Berlin-Kreuzberg zur Verfügung
    Für viele Deutsche entspricht das Leben ihren Idealvorstellungen / Insbesondere Einkommen, Familie, Kinder und Freunde haben einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität / Technologische und emotionale Arbeitsanforderungen belasten / Unternehmen können Lebenszufriedenheit aktiv fördern / Studie der Universität St. Gallen / Mehr als 8.000 Teilnehmer wurden befragt
    BILD bringt 10.000 Sammlerbriefmarkenbögen zum einjährigen Todestag des italienischen Film- und Fernsehschauspielers Bud Spencer heraus
    Berliner Jungunternehmen überzeugt Jury mit revolutionärer Methode zur Blutzuckermessung
    Berliner Jungunternehmen überzeugt Jury mit revolutionärer Methode zur Blutzuckermessung
    Marc Neller in der Kategorie „Reportage“ für „Der Code des Bösen“ aus der WELT AM SONNTAG ausgezeichnet / Erstmalig vergebener Sonderpreis geht an Deniz Yücel
    „BILD für Alle“ erscheint parallel zur regulären Donnerstagsausgabe am 22. Juni 2017 und wird an 41 Millionen Haushalte verteilt / Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz schreiben über ihr Deutschland und Europa / Titelseite mit Top-Model Toni Garrn
    Veranstaltung im Axel Springer Journalisten-Club in Berlin mit Martin Schulz und Chris Boos / Axel Springer NOAH Berlin am 22. und 23. Juni 2017 im Tempodrom / Sonderbeilage zur Konferenz in WELT und WELT AM SONNTAG
    Tom Drechsler wird Chefredakteur AUTO der BILD-Gruppe sowie Chefredakteur AUTO BILD / Bernd Wieland wird Chefredakteur „Neue Formate“ der AUTO BILD-Gruppe und verantwortet weiterhin AUTO BILD Klassik
    „shotty“ ist speziell für Erstwähler konzipiert / Start am Montag, 5. Juni 2017
    Claudia Kade, 45, derzeit stellvertretende Ressortleiterin Politik bei WeltN24, ist ab dem 1. Juni 2017 Leiterin des Politikressorts neben Marcus Heithecker, Jacques Schuster und Lars Schroeder.
    Start am 31. Mai 2017 mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe / Informationen und Hilfe unter www.bild.de/brustkrebsportal / Fachliche Beratung durch die Stiftung der Deutschen Krebsgesellschaft
    Bewerbungsstart am 29. Mai 2017 auf nowunited.bild.de / Now United ist das neue Musikprojekt von Simon Fuller („Spice Girls", „DSDS") mit 11 jungen Gesangs- und Tanztalenten aus 11 Ländern in einer Band / BILD sucht als exklusiver Medienpartner das deutsche Mitglied für Now United
    Am 26. Juni 1963 wurde ein Staatsbesuch in Berlin zur Legende: John F. Kennedy sprach vor dem Rathaus Schöneberg in Berlin die Worte, die seitdem Geschichte wurden und weltweit als Bekenntnis zur Freiheit gelten:
    Am 29. Mai 2017 wäre John F. Kennedy 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass ehrt die Axel Springer SE den 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten mit einer Gedenktafel in Berlin.
    Audi Q2 ist das Lieblings-SUV / Preis-Sieger ist der Dacia Duster / Repräsentative Umfrage unter mehr als 4.000 Frauen zwischen 18 und 69 Jahren in Deutschland
    Das bedeutendste Künstlerpaar der Welt malt für BILD ein Kunstwerk in Zeitungsgröße / Feierliche Präsentation von „Ein Bild für BILD“ mit Emilia Kabakov am 16. Mai 2017 im Axel-Springer-Haus in Berlin / Kanzleramtsminister Peter Altmaier hält die Laudatio
    EBITDA legt um 16,9 Prozent zu / Umsatz steigt um 6,7 Prozent / Digitale Medien wachsen organisch um 10,7 Prozent und erwirtschaften 80 Prozent des Konzern-EBITDA / Konzern erzielt die Hälfte des Umsatzes in internationalen Märkten
    Einheitlicher „Generalschlüssel“ für Online-Angebote und Behörden geplant / Initiative versteht sich als wettbewerbsfähige, europäische Antwort auf internationale Plattformwirtschaft / Bundesministerien begrüßen Initiative
    Christoph Keese und Lars Zimmermann Geschäftsführer, KPMG in Deutschland und Egon Zehnder strategische Partner
    Sonderbeilage mit 18 Seiten zwischen dem 8. bis 10. Mai 2017 in allen ostdeutschen Ausgaben der BILD sowie in der BZ / Verteilung auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag, an ausgewählten Lutherstätten, durch Unterstützer des Reformationsjubiläums und regionale Unternehmen
    Über 100 Chefredakteure reichten Vorschläge ein / Drei Hauptpreise in Gold, Silber und Bronze sowie zwei Sonderpreise für investigative Recherche und kreative Visualisierung / Preisverleihung vor 200 geladenen Gästen im Berliner Verlagshaus
    Axel-Springer-Marken profitieren von Vernetzung der Inventare und Systeme / Konzernweite Einführung der Ad-Technologie geplant
    Am 2. Mai 2017 zeichnete Axel Springer Sir Timothy Berners-Lee mit dem Axel Springer Award 2017 aus. Unter dem Motto „An Evening for Sir Timothy Berners-Lee“ ehrten Vertreter aus Medien, Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft den Erfinder des World Wide Web im Rahmen eines festlichen Empfangs im Axel Springer Journalisten-Club in Berlin. „Bitte keinen roten Teppich!“, so lautete der Wunsch des Preisträgers. Stattdessen freute sich der Wissenschaftler Sir Timothy Berners Lee über einen anregenden Austausch über die künftigen Perspektiven seiner Erfindung, vor allem bezüglich der Verbreitung von Medieninhalten im Internet.
    Feierliche Zeremonie in Berlin / Uraufführung der Filmdokumentation zur Geschichte des Baugrundstücks
    Bill Ford als neues Mitglied des Aufsichtsrats gewählt / Zum 50. Jahrestag der Axel Springer Unternehmensgrundsätze („Essentials“) aktualisierte Fassung verabschiedet
    Axel Springer Digital Classifieds France hat am 25. April 2017 ihre Absicht bekanntgegeben, mit der französischen Medienholding Spir Communication SA („Spir“) eine Vereinbarung über die Übernahme des Spir-Tochterunternehmens Concept Multimédia (Kernmarke: Logic-Immo) zu einer Bewertung von EUR 105 Millionen (cash/debt free) abzuschließen. Die Transaktion soll nach Anhörung der Betriebsräte der beteiligten Unternehmen finalisiert werden und steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die französische Kartellbehörde.
    Dr. Dietrich von Klaeden, 50, verantwortet die konzernweiten Public-Affairs-Aktivitäten der Axel Springer SE im In- und Ausland und berichtet als Konzerngeschäftsführer Public Affairs (Senior Vice President Public Affairs) direkt an den Vorstandsvorsitzenden Dr. Mathias Döpfner.
    Ralph Büchi, 59, President Axel Springer International, wechselt mit Wirkung zum 1. Juni 2017 von Axel Springer zur Ringier-Gruppe. Büchi verstärkt als COO und Stellvertreter des CEO Marc Walder das Group Executive Board bei Ringier. Büchi bleibt weiterhin Präsident des Verwaltungsrates der Ringier Axel Springer Media AG, dem Joint Venture zwischen Ringier und Axel Springer in Mittel- und Osteuropa.
    Das neue Jahr beginnt für die Unternehmenskommunikation der Axel Springer SE mit folgenden personellen Veränderungen:
    Julian Reichelt, 36, seit 2014 Chefredakteur BILD Digital, übernimmt mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Funktion als Vorsitzender der BILD-Chefredaktionen. Er trägt damit die übergeordnete redaktionelle Gesamtverantwortung für die BILD-Marke und steuert insbesondere die Strategie, Personalpolitik sowie die redaktionellen Abläufe im Zusammenspiel von Print und Digital. Mit der Zuordnung dieser Entscheidungsinstanz bei Julian Reichelt soll sichergestellt werden, dass auch nach dem Ausscheiden des ehemaligen BILD-Herausgebers Kai Diekmann die Marke BILD aus einer Hand geführt wird.
    Stefan Betzold ist Geschäftsführer BILD GmbH & Co. KG / Julia Wehrle wird COO BILD-Gruppe
    Ab dem 1. März 2017 gibt es Neuerungen bei der Literarischen Welt: Mara Delius, 37, seit 2011 Feuilletonredakteurin und Autorin der WELT, wird neue Leiterin der wöchentlichen Literaturbeilage. Sie folgt auf Richard Kämmerlings, 47. Zudem erscheint die Literarische Welt künftig zusammen mit dem Feuilleton in einer erweiterten Fassung unter der Gesamtverantwortung von WELT-Kulturchef Andreas Rosenfelder.
    POLITICO veröffentlicht zum zweiten Mal seine jährliche Liste der Denker und Macher, die europäische Politik verändern / Unter den 28 gelisteten Personen sind unter anderem der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan, die AfD-Parteivorsitzende Frauke Petry und der Chef von Ryanair, Michael O’Leary
    Bill Ford, 55, seit 2007 Chief Executive Officer General Atlantic, wurde mit Wirkung zum 29. August 2016 zum Mitglied des Aufsichtsrats der Axel Springer SE bestellt. Er folgt auf Prof. Dr. Wolf Lepenies, 75, der im April 2004 in das Gremium gewählt wurde.
    Oliver Michalsky wird Stellvertreter des Chefredakteurs neben Arne Teetz / Dagmar Rosenfeld wird Stellvertretende Chefredakteurin WeltN24 zusätzlich zu Beat Balzli / Dr. Jan Küveler wird Creative Director der WELT AM SONNTAG / Thomas Exner wird Geschäftsführender Redakteur / Ileana Grabitz übernimmt Ressortleitung Wirtschaft
    Zum 1. Oktober 2016 wird die Axel Springer SE auch in New York mit einem Büro neben der seit 2014 bestehenden Repräsentanz im Silicon Valley vertreten sein. Die New Yorker Repräsentanz wird zukünftig auch die Zentrale für die US-amerikanischen Aktivitäten von Axel Springer sein.
    Alyson Shontell, 30, übernimmt ab sofort die Chefredaktion der US-Ausgabe von BUSINESS INSIDER. Shontell kehrt damit zu BUSINESS INSIDER zurück, nachdem sie zuletzt als Executive Editor für TECH INSIDER tätig war. Shontell startete ihre Laufbahn bei BUSINESS INSIDER vor acht Jahren und war seitdem in verschiedenen Funktionen sowohl als Reporterin als auch als Redakteurin tätig, inklusive der Aufgabe als Executive Editor von BUSINESS INSIDER.
    Bertrand Gstalder (45) wird zum 1. August 2016 neuer CEO von SeLoger.com – dem führenden Anbieter von Online-Immobilienportalen in Frankreich und ein Unternehmen der Axel Springer SE. Roland Tripard (44), der SeLoger.com seit 2008 geleitet hat, wird seine Position Ende Juli aufgeben.
    Christian Langbehn, 36, derzeit Stellvertretender Ressortleiter Foto bei BILD, wird zum 1. Juli 2016 Ressortleiter Foto. Gemeinsam mit Ressortleiterin Silke Brüggemeier, 42, bildet er künftig eine Doppelspitze für die Marke BILD.
    Reza Djavadian, 43, ist ab sofort neuer Leiter Digitales Sales Management bei Media Impact. Er kommt von Ströer, wo er zuletzt Head of Sales bei adscale war. Bei Media Impact verantwortet Reza Djavadian die Steuerung des Digitalverkaufs und hält gemeinsam mit den Sales-Kollegen in den regionalen Büros den Kontakt zu den digitalen Werbekunden und Agenturen.
    BILD setzt ab sofort bei BILD Digital einen Stellvertreter des Chefredakteurs ein und beruft Daniel Böcking, 39, auf diese Position. Er war zuvor stellvertretender Chefredakteur bei BILD Digital. Mandy Sachse, 39, und Martin Brand, 49, werden zum gleichen Zeitpunkt stellvertretende Chefredakteure. Beide waren zuvor Mitglieder der Chefredaktion bei BILD Digital.
    Patricia Driese, 35, stellvertretende Ressortleiterin Unterhaltung bei BILD, ist ab sofort Leiterin des Ressorts Letzte Seite. Sie folgt auf Ilka Peemöller, 38, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat.
    Ein Schatz des Ullstein-Verlages erlebt in diesem Jahr seine Neu-Inszenierung / DIE DAME kommt 2016 zurück und führt das Berlin der goldenen 20er Jahre mit der urbanen Bohème von heute zusammen
    Spätestens zum 1. September 2016 wird Alexander Franke, 32, derzeit Director Operations bei Ströer Digital, das digitale Vermarktungsteam bei Media Impact verstärken. Als Director Publisher Vermarktung und Strategic Partnerships wird er sich zusammen mit Philipp Leonhardt, Unit Manager Publisher Vermarktung, um den weiteren Ausbau des Drittvermarktungsgeschäfts von Media Impact kümmern und dazu wichtige strategische Kooperationspartner direkt betreuen. In seiner neu geschaffenen Funktion berichtet Franke direkt an Carsten Schwecke, Chief Digital Officer Media Impact.
    10. Februar 2016
    Personalien Media Impact
    Florian Klages wird Managing Director Marketing Zeitungen 
    Axel Springer stärkt die Zusammenarbeit im Unternehmen mit der Gründung des „Axel Springer Global Network“. Ziele sind eine bessere Zusammenarbeit, ein intensiverer Austausch und markenübergreifendes Lernen von Redaktionen sowie allen Geschäftsbereichen innerhalb des Unternehmensverbunds. Das Netzwerk soll helfen, Wissen und Kreativität der vielfältigen Unternehmen und Bereiche bei Axel Springer noch besser zu nutzen und damit die Transformation zu einem weltweit führenden digitalen Verlag unterstützen.
    20. Januar 2016
    BILD-Personalien
    Béla Anda, 52, stellvertretender BILD-Chefredakteur und als Ressortleiter verantwortlich für die gesamte Politik- und Wirtschaftsberichterstattung der gedruckten und digitalen Angebote, wird Axel Springer mit Wirkung zum 30. November 2015 im besten gegenseitigen Einvernehmen verlassen, um sich neuen Aufgaben in der privaten Wirtschaft zuzuwenden.
    Ab 1. Dezember 2015 leiten Hans Bewersdorff, 50, und Mathias Sonnenberg, 46, gemeinsam die Redaktion von BILD Nord. Zu BILD Nord gehören die Regionalausgaben für Hamburg, Hannover, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern.
    Sissi Benner wird Unterhaltungs-Chefin bei BILD / Wolfgang Ainetter und Karsten Witzmann koordinieren BILD-Regionalausgaben
     Andreas Geyr, 47, Geschäftsführer innerhalb der Axel Springer SE für kreative Vermarktungskonzepte, wird Axel Springer zum 1. Januar 2016 im besten Einvernehmen verlassen, um sich neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens zuzuwenden.
    Die BILD-Gruppe strukturiert ihre Redaktionsspitze zum 1. Januar 2016 neu. Kai Diekmann, 51, BILD Chefredakteur und Herausgeber BILD-Gruppe, gibt die Funktion des BILD Chefredakteurs ab und übernimmt als Herausgeber der Gruppe die Führung der Chefredakteure, die künftig direkt an ihn berichten. Er wird die gesamte Markensteuerung aller BILD-Angebote, die publizistische Ausrichtung sowie Weiterentwicklung der BILD-Marken in den Mittelpunkt seiner Aufgaben stellen. Die operative, tagesaktuelle redaktionelle Steuerung der einzelnen Titel übernimmt die Chefredaktion, die in diesem Zusammenhang unter seiner Leitung wie folgt neu aufgestellt wird:
    Dr. Jens Müffelmann, 48, wird ab dem 1. Januar 2016 als Axel Springer President USA das gesamte USA-Portfolio der Axel Springer SE übernehmen und aus Berlin, New York und Palo Alto heraus steuern. Er wird in dieser Funktion direkt an den Vorstandsvorsitzenden, Dr. Mathias Döpfner, berichten.
    Expertise und Kompetenzen von Axel Springer und Funke Mediengruppe zu schlagkräftigem Team vereint
    Christin Martens, 38, wird ab Herbst 2015 Chefredakteurin der neuen deutschen Ausgabe von Business Insider. Seit Januar 2015 arbeitet Martens als stellvertretende Ressortleiterin Politik und Wirtschaft bei BILD.de. Zuvor war die Diplom-Kauffrau im Los-Angeles-Büro sowie im Wirtschaftsressort und Parlamentsbüro von BILD tätig.
    Gemeinsame Verantwortung für Marktbereiche Media Impact und Sales Impact

    Media-Lounge

    Die Geschichte der Axel Springer SE in 71 Sekunden



    Hast du den Nerd-Faktor?



    Axel Springer Akademie: