Firmenprofil

  • Branche:
  • Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit
  • Leistungsspektrum:
  • Forschung und Entwicklung
  • Standorte national:
  • Köln (Sitz des Vorstands), Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Dresden, Göttingen, Hamburg, Jena, Jülich, Lampoldshausen, Neustrelitz, Oberpfaffenhofen, Oldenburg, Stade, Stuttgart, Trauen, Weilheim
    • Standorte international:
    • Büros in Brüssel, Paris, Tokio und Washington D.C.
      • Link Standorte weltweit:
      • www.DLR.de/standorte
      • Anzahl Mitarbeiter:
      • 8.000
      • Bedarf an Absolventen:
      • Ca. 350 Absolventen (m/w) pro Jahr
      • Gesuchte Fachrichtungen:
        • Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Werkstofftechnik, Bauingenieurwesen, Nachrichtentechnik, Umwelttechnik, Vermessungstechnik, u.a.)
        • Naturwissenschaften (Physik, Geographie, Geologie, Meteorologie, Mineralogie, Medizin, u.a.)
        • Mathematik und Informatik
      • Einstiegsmöglichkeiten:
        • Studentische Hilfskraft (m/w)
        • Praktikant (m/w)
        • Bachelorand (m/w)
        • Masterand (m/w)
        • Diplomand (m/w)
        • Doktorand (m/w)
        • Berufseinsteiger (m/w)
      • Praktika:
      • Ca. 400 Praktikanten (m/w) pro Jahr
      • Abschlussarbeiten:
      • Ca. 700 Studien- und Abschlussarbeiten pro Jahr
      • Homepage:
      • www.DLR.de
      • Link zum Karrierebereich:
      • www.DLR.de/jobs
      • Bewerbungsverfahren:
      • Die 40 Forschungsinstitute und Einrichtungen des DLR agieren eigenständig bei der Gewinnung ihres Nachwuchs und beurteilen, welches Bewerbungsverfahren für sie bzw. die jeweils zu besetzende Stelle geeignet ist. In den meisten Fällen verläuft das Bewerbungsverfahren klassisch in Form eines persönlichen Vorstellungsgesprächs. Je nach Aufgabenstellung und Verantwortlichkeit der Position kann es erfahrungsgemäß mehrere „Runden“ dauern, bis die Entscheidung für einen Kandidaten oder eine Kandidatin gefallen ist.

      • Recruiting-Events:
      • Treffen Sie uns auf Events wie:
        • Tag der offenen Tür
        • Hochschulmessen
        • DLR_Student_Insight
        • ​U.a.
      • Link Messetermine:
      • www.DLR.de/jobs/veranstaltungen
      • Mitarbeiter Benefits:
      • Vielfältige Qualifizierungsprogramme wie z.B. DLR_Gradute_Program für Promovierende, Talent Management Programm u.a.
      • Awards:
      • DLR trendence Graduate Barometer TOP 100 Top-Arbeitgeber 2016 AwardDLR Zertifikat seit 2002 audit berufundfamilieDLR MINT minded Company 2016 Award

      Kontakt

      Wir über uns

      Nachhaltig und faszinierend – Forschen für die Welt von morgen

      Foto: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

      Das DLR zählt mit rund 8.000 Mitarbeitenden – davon 3.600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – zu den größten und bedeutendsten Forschungsorganisationen Europas.

      Als Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt, Verkehr und Energie erfüllt das DLR eine einzigartige Mission

      > die Erforschung von Erde und Sonnensystem
      > die Forschung für den Erhalt der Umwelt
      > die Entwicklung umweltverträglicher Technologien für Mobilität und Kommunikation

      Darüber hinaus sind wir als Raumfahrt-Agentur auch für die Planung und Realisierung der deutschen Raumfahrtaktivitäten verantwortlich.

      Hört sich spannend an? Ist es auch! Denn dahinter steht eine einzigartige Vielzahl faszinierender Themen, Aufgaben und Projekte, mit denen sich unsere Wissenschaftlerinnen in 40 Instituten an 20 Standorten befassen. Mit ihrer Arbeit finden sie Antworten auf die brennenden Fragen unserer Zeit und schaffen die Grundlagen dafür, wie wir morgen leben werden.

      Ob Atmosphärenforschung, Planetenforschung, Solartechnologie, Verkehrsmanagement, Aeroelastik, Umweltbeobachtung, Raumfahrtmedizin oder ein anderes spannendes Forschungsthema – die Wahrscheinlichkeit, dass auch Sie Ihre Mission in einem unserer Institute verwirklichen können, ist groß. Aber ganz gleich, wo Sie beim DLR einsteigen, ob in Grundlagenforschung oder Technologie-Entwicklung – bei allem, was wir tun, steht der Nutzen für Gesellschaft und künftige Generationen im Vordergrund. Und wir tragen mit unserer Arbeit dazu bei, technologisch die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland zu sichern.

      Stellenangebote

      Starten Sie Ihre persönliche Mission bei DLR


      Aktuelle Stellenangebote beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt finden Sie unter folgendem Weblink: www.DLR.de/jobs

      Starten Sie Ihre persönliche Mission beim DLR mit einem Besuch auf DLR.de/jobs

      Aktuelle Stellenangebote

      Chemiker/in oder Materialwissenschaftler/in - Herstellung und elektrochemische Charakterisierung von Membranen und MEAs im Projekt LOTER.CO2M

      Informatiker/in, Mathematiker/in, Physiker/in o. ä. - Speicherstrukturen für große, mehrdimensionale Datenmengen unter Ausnutzung moderner Hardware

      Ingenieur/in Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik o. ä. - Flugmechanische Simulation für die virtuelle Zertifizierung zukünftiger Drehflügler

      Ingenieurin oder Ingenieur Elektrotechnik, Mechatronik o.ä. - Entwicklung von Bodenstationen für die optische Freiraum-Kommunikation zwischen Weltraum und Erde (u.a. für Satelliten, Cubesats und die ISS)

      Ingenieurin oder Ingenieur Elektrotechnik, Mechatronik oder Maschinenbau - Entwurf von Flugsteuerungsaktuatoren für wiederverwendbare Raumtransporter

      Ingenieurin oder Ingenieur Maschinenbau o.ä. - Strukturauslegung mittels Strömungs-Struktur-Kopplung

      Journalistinnen oder Journalisten, Kommunikationswissenschaftler/innen o.ä. - Kompetenzzentrum Öffentlichkeitsarbeit

      Masterandin oder Masterand Natur- oder Ingenieurwissenschaften - Entwicklung eines Systems zur Kalibrierung des Heliostatfeldes am Solarturm Jülich

      Personalentwicklerin oder Personalentwickler - Umsetzung der systematischen Personalentwicklung in der Region Nord (Oldenburg, Hamburg, Bremen, Bremerhaven, Stade, Trauen)

      Personalreferentin oder Personalreferent - Bearbeitung von Personalmaßnahmen und Beratung zu Personalangelegenheiten

      Personalreferentin oder Personalreferent - Bearbeitung von Personalmaßnahmen und Beratung zu Personalangelegenheiten

      Personalreferentin oder Personalreferent - Bearbeitung von Personalmaßnahmen und Beratung zu Personalangelegenheiten

      Rechts-, Politik-, Naturwissenschaftler/in o.ä. - Referentin oder Referent "Hoheitliche Aufgaben"

      Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter - Planerische und administrative Aufgaben

      Student/in Maschinenbau, Mechatronik, Fahrzeugtechnik o.ä. - Interdisziplinäre Tätigkeit im Bereich Thermische Hochleistungsspeicher für Fahrzeuganwendungen

      Studentin oder Student Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Informatik o. ä. - Erweiterung einer Simulation für die Untersuchung einer simulierten Landung eines unbemannten Hubschraubers an einem Seil

      Studentin oder Student Luft- und Raumfahrttechnik oder Maschinenbau - Analyse von operationellen Flugbetriebsdaten zur Bestimmung des Kerosinverbrauches bei unterschiedlichen Abflugverfahren

      Studentin oder Student Materialwissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Physik o.ä. - Analyse der Rissausbreitungsrate von kurzen Ermüdungsrissen

      Studentin oder Student Verfahrens-, Energietechnik, Maschinenbau o.ä. - Konstruktion und Inbetriebnahme eines thermochemischen Energiespeichers

      Technische Mitarbeiterin oder technischen Mitarbeiter - Bereich Flugzeugelektrik / Avionik

      Karriere-Blog

      Erfahrungsberichte

      Erfahrungsberichte


      Interessante Mitarbeiter Einblicke in die Arbeitswelt bei DLR erhalten Sie unter folgendem Weblink: www.DLR.de/jobs/wissenschaft leben

      Unternehmensnews

      Aktuelles

      Vor 15 Jahren, am frühen Samstagabend des 10. Januar 2004, saßen und standen über ein Dutzend Wissenschaftler dicht gedrängt in einem winzigen schmucklosen Raum im DLR-Forschungszentrum Berlin-Adlershof und starrten gebannt auf zwei...
      365 Tage in der Antarktis, davon 257 Tage abgeschnitten von der Außenwelt: Der Antarktisgärtner Paul Zabel vom DLR hat die Gemüsezucht für Mond und Mars im EDEN-ISS-Gewächshaus erprobt und dabei Paprika, Tomaten, Gurken und verschiedenste...
      Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres wird im Kuipergürtel, sechseinhalb Milliarden Kilometer von der Erde entfernt, eine ganz besondere Begegnung stattfinden: Die NASA-Raumsonde New Horizons besucht das Objekt 2014 MU69, genannt Ultima...
      Es war eine zentimetergenaue Detailarbeit. In den vergangenen Wochen haben DLR-Forscher jeden Stein auf den Bildern der InSight-Landestelle vermessen und mit dem Radiometer des HP³-Experiments den Staub an der Marsoberfläche analysiert, um...
      Gemeinsam mit der NASA den Emissionen alternativer Flugzeugtreibstoffe auf der Spur. Erfolgreich einen Lander auf dem Asteroiden Ryugu gelandet und Daten von der Oberfläche erhoben. Im Projekt Next Generation Car erste Ergebnisse bei der...
      Dieses Bildmosaik aus Aufnahmen der DLR-Kamera HRSC an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express zeigt den gut erhaltenen Einschlagskrater Korolev auf dem Mars. Er ist das ganze Jahr über mit Wassereis gefüllt. Benannt wurde der Krater nach dem...
      Alexander Gerst ist nach 197 Tagen im All und 195 an Bord der Internationalen Raumstation ISS in den Morgenstunden des 20. Dezember 2018 gesund zur Erde zurückgekehrt: Die Sojus MS-09 landete planmäßig um 6.02 Uhr Mitteleuropäischer Zeit...
      "Oh mein Gott, schaut euch dieses Bild da an", sagte Bill Anders auf einmal, nachdem Kommandant Frank Borman am Ende der vierten Passage über die Mondrückseite die Apollo-8-Kapsel gedreht hatte, um den Mondhorizont für eine...
      Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bündeln ihre Kompetenzen: In den Bereichen Missionsbetrieb und Bodeninfrastruktur werden das Europäische Raumfahrtkontrollzentrum (ESOC) in...
      Seit November 2018 freut sich das Institut für Fahrzeugkonzepte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) über einen Neuzugang: Der Bahnexperte Dr.-Ing. Tjark Siefkes unterstützt die Verkehrsforschung des DLR im Bereich der...
      Um Flugzeuge immer leichter und emissionsärmer zu machen, ist unter anderem eine genaue Kenntnis der im Flug auftretenden Lasten und Drücke und deren Verteilung auf die einzelnen Flugzeugkomponenten erforderlich. Das Verfahren zur...
      Die Szenarien für die Anwendung ziviler unbemannter Luftfahrtsysteme (Unmanned Aerial Sytems - UAS) werden immer breiter und vielfältiger. Neben ersten Tests mit Paketzustellungen aus der Luft, gibt es bereits erste Anwendungen in der...
      Was braucht es, damit die Energiewende in Nordrhein-Westfalen gelingt? Was sollten die Schwerpunkte der Energieforschung sein? Wie sollte die Förderung aussehen? Diese und weitere Fragen diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus...
      Vom 27. bis 29. November 2018 trafen sich auf Einladung der führenden russischen Forschungseinrichtung Central Aerohydodynamic Institute TsAGI mehr als 50 Vertreter von Luftfahrtforschungsorganisationen aus 19 Ländern zu ihrem 9. IFAR...
      Wer um den 14. Dezember in den klaren Abendhimmel blickt, kann Zeuge eines außergewöhnlichen Naturschauspiels werden: den Geminiden. Über mehrere Tage hinweg lassen sich - bei entsprechenden Witterungsbedingungen - zahlreiche gelb-weiß...
      Drei innovative, 20 Meter lange Rotorblätter des SmartBlades2-Projekts werden in den kommenden vier Monaten in Boulder, Colorado (USA), bei Wind und Wetter untersucht. Dafür wurden die vom Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme (IWES)...
      Ende September 2018 beschlossen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien - ABC-Schutz (WIS) der Bundeswehr, gemeinsam an neuen Methoden zur Aufspürung und...
      Die 15. Ausgabe des European Satellite Navigation Competition (ESNC) geht zu Ende. Mit 266 vollständigen Einreichungen aus 40 Ländern konnte der Wettbewerb neue Geschäftsideen weit über Deutschland und Europa hinaus Welt anziehen. Der...
      Digitalisierung und Künstliche Intelligenz, kurz KI. Kaum andere Begriffe werden zurzeit derart eng miteinander verknüpft. So verwundert es kaum, dass der diesjährige Digitalgipfel, zu dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie...
      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde am 30. November 2018 für das Integrated Positioning System (IPS) mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg 2018 ausgezeichnet. Das am DLR-Institut für Optische Sensorsysteme...
      Mit der Kampagne "Ausschalten - Abschalten" zum Thema "ständige Erreichbarkeit" setzte sich das DLR Gesundheitsmanagement bei den HR Excellence Awards 2018 gegen eine starke Konkurrenz durch und gewann am 30. November...
      Temperaturen weit über 30 Grad, wenig Regen und ständig Sonne. Das war der sogenannte "Jahrhundertsommer" 2018. Die Trockenheit hat der Landwirtschaft zugesetzt und enorme Schäden verursacht. Hier können Satellitendaten wie die...
      Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) hat drei globale Weltraumwetterdienstzentren benannt, die die Luftfahrt mit Beobachtungen und Prognosen über den erdnahen Weltraum und die atmosphärischen Bedingungen bei starken...
      400 Unternehmen und Institutionen haben im vergangenen Jahr am Forschungsprojekt "Ich entlaste Städte" unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilgenommen. Erste Ergebnisse von Europas größtem...
      Noch wenige Wochen, dann wird sich der Marsmaulwurf des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) erstmals vollautomatisch bis zu fünf Meter tief in den Untergrund des Roten Planeten hämmern und helfen, dessen innere Wärme zu messen....
      Am 26. November 2018 soll die NASA-Sonde InSight in der Ebene Elysium Planitia auf dem Mars bei 4,5 Grad nördlicher Breite und 135,9 Grad östlicher Länge landen. Dieses Video zeigt einen Überflug über die Landestelle und deren Umgebung. Es...
      Im Jahr 2009 eröffnete in Braunschweig das DLR_School_Lab unter dem Motto "Raus aus der Schule – rein ins Labor!" seine Pforten. Seitdem hat sich viel getan. Am 22. November 2018, neun Jahre später, hat es mit der Klasse 9d der...
      Diese Bilder der Stereokamera HRSC, die vom DLR betrieben wird, zeigen eine Region in der Nähe der Nili Fossae. Die Nili Fossae, oder "Gräben des Nils", befinden sich an der Hochland-Tiefland-Grenze des Mars. Das ist eine...
      Am 15. November 2018 um 11.40 Uhr MEZ hielt das Missionsteam im Bodenkontrollzentrum BIOTESC der Hochschule Luzern den Atem an. Nach zweieinhalb Jahren intensivster Vorbereitungen und unzähliger Test- und Trainingsstunden mit CIMON auf der...
      Es soll das tiefste, je mit menschengemachter Technik gehämmerte Loch auf einem anderen Himmelskörper werden. Der am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte und gebaute Marsmaulwurf HP3 (Heat Flow and Physical Properties...
      Es ist nur ein kleines Frachtstück, nicht einmal halb so groß wie ein Schuhkarton, aber eine Gruppe von Frankfurter Studentinnen und Studenten verfolgt die Zustellung mit höchster Anspannung. Denn die Zieladresse lautet: Internationale...
      Etwa 370 Schiffe laufen im Schnitt täglich in Rotterdam ein. Derzeit liegen mehr als 1000 Schiffe im größten Hafen Europas. Dies zeigt das aktuelle Lagebild des Informationssystems AIS-Plus, das gemeinsam vom Deutschen Zentrum für Luft- und...
      Heute vor 20 Jahren, am 20. November 1998, hob eine russische Proton-Rakete vom Kosmodrom in Baikonur ab und brachte mit dem Sarja-Modul das erste Element der Internationalen Raumstation ISS in die Erdumlaufbahn. 16 Tage später, am 6....
      Das "Zentrum Digitalisierung Bayern (ZDB)" und das "Systems & Control Innovation Lab (SCIL)” des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) führten am 15.11.18 gemeinsam einen Workshop zur Entwickelung digitaler...
      +++ Aktualisierung: Die Eu:CROPIS-Mission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist erfolgreich ins All gestartet. Nach dem Start der Falcon 9-Trägerrakete des Raumfahrtunternehmens SpaceX von der Vandenberg Air Force Base in...
      Für den Menschen im Weltraum stellt die Weltraumstrahlung ein großes gesundheitliches Risiko dar. Deren Auswirkungen auf den menschlichen Körper sind ein entscheidender und möglicherweise limitierender Faktor für geplante zukünftige...
      Das DLR-Institut für Test und Simulation für Gasturbinen erhält vom Freistaat Bayern eine Förderung für wissenschaftliche Investitionen in Höhe von rund 5,8 Millionen Euro. Einen symbolischen Scheck vorab hatte Franz Josef Pschierer, damals...
      Schnell und zielsicher bewegen sich die Finger von Dorottya Gúban über ihre Versuchsanlage. Sie stellt noch einige Parameter ein, dann startet sie den Infrarot-Ofen und heizt das von ihr entwickelte Redox-Material auf bis zu 800 Grad...

      Media-Lounge

      Trailer: DLR at a glance / Das DLR in zwei Minuten



      Wissenschaft leben - Arbeiten am Institut für Kommunikation und Navigation